Sie sind hier

Chelal B

Chelal B

Chelal

EG-DÜNGEMITTEL: Bordüngerlösung (Borsäure und Borethanolamin)

Das Bor in CHELAL® B ist nicht nur mit Alkanolaminen komplexiert, sondern auch von Polyolen chelatiert. Dank dieser Chelatierung und Komplexierung ist CHELAL® B ein systemisches Produkt mit hoher Stabilität in der Bodenlösung. Die Negativladung des Chelats verhindert die Adsorption von CHELAL® B am Lehm-Humus-Komplex, so dass die Verfügbarkeit uneingeschränkt und die Ausspülung äußerst gering ist. CHELAL® B wirkt sich ausgesprochen vorteilhaft auf das Jugendwachstum aus und wird problemlos von Blatt und Wurzel aufgenommen.

CHELAL® B ist mit den meisten Pflanzenschutzmitteln mischbar, mit Ausnahme der Produkte auf Ölbasis. In jedem Fall sollte erst eine Probemischung ausgeführt werden. Wenden Sie sich im Zweifelsfall bitte an unseren technischen Dienst.

Chelal B

Die zulässige Höchstkonzentration von 1 % (= 1 L CHELAL® B pro 100 L Wasser) darf nicht überschritten werden.
Zulässige Höchstkonzentration im Treibhaus: 0,5 % (= 500 cc pro 100 L Wasser).
Vorzugsweise morgens oder abends anwenden.
Anwendungen: Siehe unsere Anbau-Informationsblätter.

Artikel aus unserer BMS Akademie

reduction carbon emissions
Ecomethod ist die Blattdüngungsmethode, die den Fußabdruck Ihrer Düngung deutlich reduziert. Die Essenz dieser Methode ist einfach: Die chelatierten Nährstoffe wirken effizient und Sie applizieren sie direkt über das Blatt. Dadurch können Sie die Gesamtmenge des pro Hektar ausgebrachten Düngers...
Ecological farming
Wie geht es Ihnen? In den vergangenen Monaten hat Covid-19 unser aller Realität unsicher und unwirklich gestaltet. Das soziale Leben kam zum Erliegen, Unternehmen konnten ihre Aktivitäten gar nicht oder nur mit Schwierigkeiten fortsetzen, die Welt begab sich in Lockdown. Hoffentlich sind Sie bisher...
Kaltes Wetter im späten Frühling ist ein Risiko für unsere gesamten Kulturen. Frost kann den jungen Sprossen und Blüten unserer mehrjährigen Pflanzen schaden, aber auch junge Setzlinge auf den Feldern hart zusetzen. Dieser Schaden hängt natürlich an erster Stelle von der Kultur selbst und der...