Sie sind hier

Chelal Fe

Chelal Fe

Chelal

EG-DÜNGEMITTEL: Eisenchelat (Chelatbildner DTPA, EDTA, HEEDTA)

Das in CHELAL® Fe enthaltene Eisen ist vollständig chelatiert. CHELAL® Fe ist ein systemisches Eisenchelat, das einwandfrei von Blatt und Wurzel absorbiert wird. CHELAL® Fe eignet sich insbesondere zur Vermeidung eines Eisenmangels im Gartenbau, im Blumenhandel und beim Obstanbau. Bis zu einem pH-Wert von 7,2 - 7,8 wahrt CHELAL® Fe seine Stabilität im Boden oder in den üblichen Nährlösungen.
CHELAL® Fe ist mit den meisten Pflanzenschutzmitteln mischbar, mit Ausnahme der Produkte auf Ölbasis. In jedem Fall sollte erst eine Probemischung ausgeführt werden. Wenden Sie sich im Zweifelsfall bitte an unseren technischen Dienst.

Die zulässige Höchstkonzentration von 0,3 % (= 0,3 L CHELAL® Fe pro 100 L Wasser) darf nicht überschritten werden. Zulässige Höchstkonzentration im Treibhaus: 0,2 % (= 200 cc pro 100 L Wasser).
Vorzugsweise morgens oder abends anwenden.

Anwendungen: Siehe unsere Anbau-Informationsblätter.

Newsletter Eisenchlorose 

Artikel aus unserer BMS Akademie

Come riconoscere le carenze nutrizionali delle vostre coltivazioni
In unserem vorherigen Blogpost haben wir erklärt, worauf Sie im Allgemeinen achten sollten, um Nährstoffmängel bei Pflanzen zu vermeiden. In diesem Artikel erhalten Sie einen Überblick über die spezifischen Symptome, die auftreten, wenn ein bestimmter Nährstoff fehlt. Wir werden diese hier...
Eisenmangel
Eisenmangel ist das Sorgenkind vieler Landwirte. Vor allem Obstbauern und Winzer leiden darunter. Die Folgen davon sind tiefgreifend: geringerer Ertrag weniger gute Qualität geringerer Zuckergehalt in den Früchten kleinere Früchte Ihre Pflanze leidet vermutlich an einem Eisenmangel, wenn sie eines...
micronutrient responsive
In der englischsprachigen Literatur finden sich zahlreiche Verweise auf „micronutrient responsive crops“ oder darauf, wie stark Ihre Kulturen auf die Behandlung mit Spurenelementen reagieren. Ist bei Ihren Kulturen Vergilbung, verzögertes Wachstum oder ein schlechter Fruchtansatz aufgetreten? Dann...